Zusammen in Neuendorf

Neuendorf im Sande hat als eine der größten Hachschara-Stätten Deutschlands eine bewegende Geschichte. Das Landgut soll nun ein Ort der Begegnung und der Aussöhnung werden. Demokratieförderung durch Initiativen gegen Rassismus, Antisemitismus und antidemokratische Strömungen soll umgesetzt werden. Ein Förderverein (Geschichte hat Zukunft – Neuendorf im Sande e.V.) nimmt sich der Würdigung der Geschichte des Landwerks an. Zukünftig soll eine Projekt- und Begegnungsstätte in Zusammenarbeit mit lokalen Initiativen entstehen.

Zudem sollen verschiedene Werkstätten aufgebaut werden, die perspektivisch Ausbildung im Schreiner- und Tischlerhandwerk ermöglichen. Die landwirtschaftlichen Flächen werden nach biologisch-ökologischen Kriterien bewirtschaftet. Auch hier sollen Ausbildungsplätze entstehen und Wissen weitergegeben werden.